Hallo ihr Lieben

Im letzten Post bedauerte ich doch noch, den Bärlauch nicht authentisch gepflückt, sondern einfach gekauft zu haben. Dieses Zeitalter ist nun vorbei! Paradigmenwechsel! Der im folgenden frühlingsfrischen Salätchen verwendete Bärlauch, wurde eigenhändig an einem sonniger Plätzchen aufgespürt und von mir höchst persönlich liebevoll gepflückt.
Ich sage euch, es ist ein völlig neues Gefühl des Bärlauch Genusses - so authentisch und motivierend. Ich kann euch mein Hochgefühl gar nicht beschreiben. Ein Art frühlingshafter Kräuter-Orgasmus :)


Und beachtet diese Tomaten und Radieschen dazu!


Radieschen leitet sich übrigens vom lateinischen Wort für Wurzel radix ab. Den höchsten Radieschenkonsum können jedoch nicht die Lateiner vorweisen (und das nicht nur, da ihr Reich längst passé ist), sondern die Franzosen. Es waren auch sie, die im 1.Weltkrieg erstmals den Audruck "Radieschen von unten ansehen" benutzen. «Allez manger des pissenlits par la racine».
Falls beim Genuss dieses leichten Salates betretenes Schweigen am Tisch herrschen sollte, wisst ihr nun mit welch erheiternden Gemüsefakten ihr es brechen könnt. Gern geschehen :)





Rezept für 1 Portion:
(vegetarisch, leicht)

45g Frischkäse (ich nahm Philadelphia Joghurt, der ist besonders leicht)
1 Scheibe Toastbrot (hell oder Vollkorn)
1 Hand geschnittener Bärlauch oder andere Kräuter (z.B. Schnittlauch, Basilikum, Petersilie...)
Salz, Pfeffer
grüner Salat
Tomaten, Radieschen
Dressing (z.B. Olivenöl, weisser Balsamico)

1. Den Frischkäse in eine Schale geben. Dann die Rinde des Toastbrotes wegschneiden und es zerbröseln. Zum Frischkäse geben.
2. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und die Kräuter dazu geben. Alles vermengen und Bällchen formen.
3. Salat waschen und auf Teller geben. Tomaten und Radieschen waschen, schneiden und darauf verteilen.
4. Bällchen auf Salat geben und mit einem Dressing garnieren.


 Spürt ihr wie die warme Abendsonne euch verwöhnt während ihr diesen Salat auf euerm Balkon geniesst? Es ist noch lauschig warm draussen, die Vögel zwitschern und das Licht ist perfekt... - Gaumen- und Kopfkino in der Frühlingsedition!


***
Hi guys!
 
Did you know that the French eat more radish than every other country? Well, know you do. But this salad recipe isn't just perfect for every french radish-lover out there, but also for everyone that likes the healthy and light kitchen.
I used wild garlic for the cream cheese balls, but you could basically use any kind of herbs.
 
recipe for 1 person:
 
45g cream cheese
1 slice of toast
1 hand of herbs
salt, pepper
green salad
tomatoes, radish
dressing (e.g. olive oil, balsamico vinegar)

1. Crumble the toast and mash it with the cream cheese, salt, pepper and your herbs.
2. Form small balls.  
3.Wash the salad, cut some tomatoes and radish.
4. Garnish the salad with a dressing.
 
***


Alles Liebe
hope