Ich back's mir - Karotten & Lauch Mini Quiches

Hallo ihr Lieben!

Stellt die Musik an ('cause you know I'm all about that bass... lalala), schwingt die Hüften und Kochlöffel, denn wir backens uns jetzt!
Der Tastesheriff und baldiger Stylesheriff, so modisch wie sie mit Baby zu kochen weiss, will diesen Monat Quiches sehen.



Also. Lasst mich stolz präsentieren (Tommelwirbel!) meine Ich-backs-mir Karotten & Lauch Quiche!



Rezept (für 12 Mini Quiches oder eine grosse)

Teig:
200g Dinkelvollkorn Mehl
1/2 TL Salz
75g kalte Butter
1 dl kaltes Wasser

1. Mehl und Salz in eine Schüssel geben und die Butter gut zerkleinert dazu geben. Die Masse verreiben bis sie gleichmässig krümelig ist (geht auch gut mit dem K-Haken der Küchenmaschine).
2. Das Wasser in eine Vertiefung geben und den Teig rasch zusammenfügen. Nicht kneten.
3. Für min. eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.



Belag:
ca. 4 Karotten (mittel)
knapp 1 Stange Lauch
Petersilie
150 ml Milch
3 Eier
150 Magerquark
Salz, Pfeffer, Muskat, Paprika & Raclettewürze
2 EL geriebener Käse

1. Das Gemüse waschen und vor allem die Karotten sehr klein schneiden (sonst bleiben sie zu hart!).
2. Milch, Eier und Magerquark verrühren. Ordentlich mit Salz und Pfeffer würzen. Ich gab zusätzlich noch etwas Muskat, Paprika und Raclette Würzmischung hinzu.
3. Den Teig mit etwas Mehl auf der Küchenplatte auswallen. Ein Muffinsblech einfetten.
4. Aus dem Teig Kreise ausschneiden und diese ins Blech legen so wie hier.
5. Das Gemüse auf den Quiches verteilen und den Guss darüber giessen. Am Schluss gab ich auf alle noch etwas geriebenen Käse
6. Bei 210° für 25min in den Ofen bis sie eine schöne Farbe haben und der Guss fest geworden ist.



Die Quiches machen sich wunderbar in der Lunchbox, auf einer Etagère bei einer Feier oder auch einfach in der Hand um sie frisch zu geniessen :)




3 Minuten und einen Wikipedia Artikel später weiss ich nun aber dass es sich bei meiner Quiche streng genommen um gar keine Quiche handelt. Denn die wirkliche Quiche ist die Quiche Lorraine und deren Variationen. Andere Kreationen mit Lauch, Brokkoli und anderem leckeren Gemüse läuft eigentlich unter "Tarte". Doch da sich mittlerweile auch die Bezeichnung "Quiche" für diese eingebürgert hoffe ich mir wird verziehen. Und für uns hier im Schweizer Rheintal ist ja eh alles eine "Wähe". Wir kennen solche Probleme gar nicht :)



Wer von euch noch viele weitere Quiche Rezepte sucht wird soll sich doch mal bei allen anderen Ich back's mir Bäckerinnen und Bäckern hier umsehen!

Alles Liebe
hope


1 Kommentar

  1. Liebe Hope,
    die Miniquiches sehen wirklich köstlich aus! Ich mag die Idee mit der Karottenfüllung und so als Miniquiches wären sie perfekt als Partymitbringsel oder zum Mitnehmen als Pausensnack!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen

Back to Top