Kampf der Routine { Zucchini Nudeln mit Nudeln, Mandelsauce und Ofentomaten }

Hallo ihr Lieben!

Kennt ihr das? Zuhause habe ich viele Kochbücher herumstehen, aus denne ich selten mehr als 2 Rezepte nachgekocht habe. Mein Pinterest Board enthält mittlerweile so viele Rezepte, dass ich bald ein Jahr täglich ein Neues ausprobieren könnte. Tu ichs? Ne. Meine Nudeln durften bisher selten mit etwas anderem als Tomatensauce und Pesto Bekanntschaft machen. Nichts gegen Tomatensauce und Pesto, man schimpft sie nicht sonst Klassiker der buona cucina italiana, doch ein wenig Abwechslung dürfte schon mal sein. Daher gab es gestern Mandelsauce. Zusammen mit den Zucchini und Tomaten ein Traum!



 

Nachdem ich mit der Mandelsauce so gute Erfahrungen gemacht habe bin ich höchst motiviert mich demnächst an viele neue Rezepte zu machen. Einiges nachkochen, einiges neu kreieren - mal schauen wie lange die Motivation anhält (aus Erfahrung meist eine Woche...). Heute habe ich jedenfalls schon einen neuen Smoothie mit Salat drin zum Frühstück genossen was mir skeptische Blicke sämtlicher Familienmitglieder bescherte. :)


Das Rezept für die Mandelsauce habe ich von der lecker Website hier, doch habe ich es ein wenig abgeändert. Es sollte je nach Hunger für 3-4 Personen reichen und ist easy-peasy schnell gemacht und super lecker.

Mandelsauce:

75 g Mandelblättchen
1 Knoblauchzehe
75 g geriebener Parmesan
125 ml Milch
Pfeffer

Die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten. Dann zusammen mit der Knoblauchzehe klein mixen. Anschliessend zusammen mit dem Parmesan und der Milch in eine kleine Pfanne geben und köcheln bis der Käse geschmolzen ist. Mit Pfeffer abschmecken. Die Sauce ist recht dickflüssig, eher Pesto artig. Wer es lieber flüssiger mag kann noch mehr Milch dazu geben.

Zucchini Nudeln mit Nudeln

1 Zucchini
400 g Dinkeltagliatelle (oder jede andere Art von Nudeln die ihr mögt)
Salz, Pfeffer

Die Zucchini habe ich mit so einem Schäler in Nudelform gebracht. Das Wasser für die Nudeln aufkochen und die Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten. Die Zucchini zeitgleich in einer Bratpfanne mit Öl, Pfeffer und Salz anbraten. Sind die Nudeln fertig das Wasser abschütten und sie mit den Zucchini vermengen.

Ofentomaten:

4 Tomaten
2 TL Polentamais
4 TL Semmelbrösel
Olivenöl, Basilikum, Rosmarin, Kräutersalz

Die Tomaten waschen und den oberen Teil knapp abschneiden. Auf die so entstandene Fläche eine Mischung aus Mais, Bröseln, Kräutersalz und Kräutern verteilen. Nun ein wenig Olivenöl darüber träufeln und die Tomaten in einer ofenfesten Form für ca. 15 -20 min. in den Ofen geben.

 
Auch wer wie ich Wert auf saisonale und regionale Produkte legt, wird seine Freude an diesem Rezept haben. Alle Zutaten feiern noch Hochsaison, auch wenn das herbstliche Wetter anderes suggerieren lässt und man statt rispenfrischen Tomaten fast Kürbisse im Garten erwartet. Doch noch findet man diese sommerlichen Früchtchen wenn man eingemummt in eine dicke Jacke  und bewaffnet mit Regenschirm den heimischen Gemüsegarten oder -markt abschreitet auf Inspirationssuche fürs Mittagessen :)


Ich hoffe ich konnte euch motivieren mal ein neues Rezept auszuprobieren. Wenn ja, was habt ihr leckeres gezaubert?

Alles Liebe
hope

Kommentare

  1. Wow, das sieht ja schon optisch lecker aus! Das muss nachgekocht werden!!!

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, das kenne ich sehr gut! Aber meistens lohnt es sich ja wirklich, mal was neues auszuprobieren! Du hast mich auf jeden Fall motiviert, und dein Rezept & die Bilder dazu gefallen mir sehr sehr gut!! Das werde ich mal ausprobieren!
    Liebe Grüße!!
    Franzi

    AntwortenLöschen

Back to Top