Spargel Salat mit Balsamico-Erdbeer Dressing

Hallo ihr Lieben!

Ich bin mit dem Glauben aufgewachsen, dass jede Küche einen Mörser hat. Warum?


Weil ich parallel zum Sandmännchen und anderen Kindersendungen Kochsendungen schaute. Mit grösstem Vergnügen. Am liebsten war mir "Schmeckt nicht, gibts nicht" mit Tim Mälzer. Dieser hantierte regelmässig mit dem Mörser, woraus ich schloss, dass dies zur Basisausstattung jeder Küche gehöre. Dass wir selbst keinen besitzen ignorierte ich gefliessentlich.
Ironischerweise besitze ich bis heute keinen Mörser, doch Tim Mälzer ist quasi mein Held am Herd geblieben. Ich schätze, dass ich auch durch ihn zu den wenigen Kindern wurde, die Begriffen wie "Mörser", "Balsamico" und "Al Dente" die jeweilig passende Bedeutung zuordnen konnte.



Seither ist meine Liebe fürs Kochen noch grösser geworden und ich freute mich sehr, als ich eine Anfrage bekam, ein Rezept mit dem berühmten Balsamico aus Modena zu kreieren.
Die Möglichkeiten sind da geradezu unbeschränkt. Entschlossen habe ich mich letztendlich für einen saisonalen Salat mit Spargel und Erdbeeren, der mit frischem Brot zusammen das perfekte Abendessen für laue Abende auf dem Balkon bildet.
Wem der entsprechende Balkon fehlt soll sich einfach vors geöffnete Fenster setzen oder die Leckerei in eine Tupperbox packen und sich auf in den Park machen. :)



Rezept 
für 1 Portion:

Salat
1 Hand voll grüner Salat
3 grüne Spargeln
Olivienöl
Salz, Pfeffer
50g Fetakäse

Dressing
2 EL Olivenöl
1 EL Essig
1 EL Balsamico Essig z.B. Aceto Balsamico di Modena IGP des Consorzio*
2 EL Erdbeerpürree
1 Prise Salz und Pfeffer

1. Sparglen waschen, halbieren und in kurze Stücke schneiden.
2. Mit 1 EL Olivenöl sowie etwas Salz und Pfeffer marinieren und in den auf 180° vorgeheizten Ofen geben. Innerhalb von ca. 15 Minuten sollte der Spargel weich und etwas geröstet sein, die Zeit variiert jedoch je nach Ofen und Dicke des Spargels, also habt lieber ein Auge auf ihn!
3. Während dessen den Salat waschen

4. Für das Dressing alle Zutaten vermengen. Wer es nicht so süss mag nimmt nur einen Esslöffel Erdbeeren und erhöht dafür die Menge des Essig und Öls.

5. Salat auf einen Teller geben, Spargel darauf verteilen, Feta darüber krümeln und mit dem Dressing toppen. 


Der Aceto Balsamico di Modena ist ein geschütztes Produkt. Auf dem Etikett dürfen keine weiteren Adjektive wie "extra", "fein", "spezial" oder ähnliches stehen.
Und meiner Meinung nach hat er dies auch gar nicht nötig. Guter Balsamico aus Modena steht für Qualität und Tradition - seit vielen Jahren. Auf Betreiben des Consorzios hin, erhielt der Balsamico aus Modena 2009 das g.g.A. Siegel der EU.



Modena liegt in der Emilia-Romagnia, einer Region Italiens. Die Stadt am Rande der Poebene ist so bekannt für ihren Essig wie Parma für seinen Schinken.
Guter Balsamico unterschiedet sich von normalem Wein- oder Obstessig unter anderem durch seine dickflüssigere Konsistenz, dunkle Farbe und einer süsslichen Note.



Der normale Balsamico der mir zugeschickt wurde lagert mindestes 60 Tage bevor er abgefüllt und verkauft wird. Er hat einen süsslichen Geschmack, doch schon bald schmeckt man auch das Saure des Essigs. Der Balsamico Invecchiato (=gealteter Balsamico) wird mindestens 3 Jahre gelagtert. Er ist noch dickflüssiger und in seinem Geschmack viel feiner. Süss und Sauer gehen nicht ineinander über sondern sind parallel zu schmecken. Er ist meiner Meinung nach einmalig im Geschmack und mein klarer Favorit.



*** 
Hi guys!
What about a nice asaragus salad with a fresh and sweet strawberry dressing? Sounds good?
Because I've got you covered with this recipe using the famous Balsamico di Modena. Perfect for a warm evening on your balcony!

you need:

for the salad: 1 hand of salad; 3 asparagus; 50g feta cheese; oil; salt; pepper
1.  Wash and cut the asaragus into smaller pieces. Add some oil, salt and pepper and bake them in the 180 degrees hot oven for about 15 minutes (but keep an eye on them!)
2. In the mean time you can wash your salad and make the dressing. 
for the dressing: 2 tbs olive oil; 1 tbs balsamic vinegar; salt; 1 tbs vinegar; 2 tbs strawberries, purred
3. Mix all the ingredients and add it to the salad once finished. 

***



Was macht ihr alles mit Spargel diese Saision?

Alles Liebe
hope

* Dieser Post entstand in Zusammenarbeit mit dem Consorzio Tutela Aceto Balsamico di Modena. Ich bedanke mich herzlich für die Zusammenarbeit, möchte jedoch anmerken, dass der Post vollumfänglich meine eigene Meinung und Ideen widerspiegelt. 

Kommentare

  1. Hallo Hope,
    musste grade so schmunzeln! Die Sendung habe ich auch so gerne gesehen, allerdings zu einem Zeitpunkt an dem ich mit Kochen noch nix am Hut hatte. Aber irgendwie ging es da auch nie stressig zu - alles wirkte so selbstverständlich und Tims freche Schnauze hat es auch lockerer gemacht. Dein Gericht und deine Bilder sehen richtig gut aus. Das du den "alten" Balsamico lieber magst - ich sehs genauso!
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  2. Dann musst du aber jung sein, wenn Du den Mälzer als Kind geschaut hast... Ich musste andere Sendungen gucken!
    Seit Weihnachten besitze ich auch einen Mörser. Jahrelang habe ich ohne gelebt, kam auch ganz gut klar soweit, aber Weihnachten habe ich den schönen von Ikea bekommen und auch schon brav ein paar Mal benutzt!
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll! Da sollte ich wahrscheinlich deinem Beispiel folgen und mir auch mal einen zulegen!
      hope

      Löschen
  3. Oh, hört sich toll an! Schade, dass ich aktuell ein Praktikum in Prag mach und hier keinen Garten für Spagel oder ERdbeeren hab :(((

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Hope,

    dein Salat hört sich sooo lecker an! Den würde ich jetzt liebend gerne zum Mittagessen auf meinem Teller haben! Morgen, wenn die Läden wieder offen haben, kaufe ich sofort alles dafür ein, um ihn ausprobieren zu können!

    Liebe Grüße Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Lisa! Sag mir dann wie dir der Salat geschmeckt hat :)
      Einen schönen Tag noch!

      Löschen

Back to Top