Hallo ihr Lieben!

Im Sooooommmmmeeeeerrrr! Und nein, es ist nicht Olaf aus Frozen der hier aus mir spricht, sondern meine Liebe für Obst.
Wir stammen von Menschen ab die Süsses sehr gerne mochten. Denn wer sich nicht den Bauch mit süssen Früchten vollschlug im Sommer, der hatte nicht genug Reserven für den rauen Winter. Das wäre zumindest der Evolutionäre Ansatz, der auch eine immer wieder patente Erklärung dafür ist, warum Schokolade ein so wichtiger Teil unseres Lebens ist.



Aber um Schokolade geht es hier heute gar nicht. (Obwohl es danach noch ein Stückchen gab, so ganz ohne geht's dann doch nicht ;)
Heute habe ich nämlich einen fruchtigen Burger für euch. Der salzige Halloumi passt nämlich wunderbar zur süssen Pfrisich, sodass die beiden gleich eine unvergessliche Liaison eingehen.



Rezept:

1 Brötchen
1 Scheibe Halloumi (ich nahm Chilli Halloumi)
1/2 Pfirsich oder Nektarine
1 TL Crema di Balsamico
1 TL Balsamico Essig
Chilliflocken

1. Halloumi und Pfirsich grillen oder im Ofen backen.
2. Brötchen schneiden.
3. Balsamicos mischen und mit Chilli abschmecken. Je nach Gusto noch etwas salzen.
4. Alles zusammensetzen.




Tja! Unser Hang zum süssen scheint ja evolutionär bedingt zu sein. Ich werde also nun meinen Hang zu Kuchen und Obst (am besten in Kombination) einfach als gegeben akzeptieren und mich mit Rückendeckung dieser wissenschaftlichen Erkenntnis durchs Leben schlemmen. Bis bald!






***

Hi guys!

Today I have a sweet and savory recipe to share with you guys.
Did you know that our ancestors in the early days had to love sweet food and fruits in order to survive the following rough winter? No wonder I am in love with fruits (and chocollate!)

recipe:

bread or toast
1 slice of haloumi
1/2 peach
1 TL Crema di Balsamico
1 TL Balsamico vinegar
chilli flakes

1. Bake (or grill) the haloumi and the peach.
2. Mix the balsamcio with the chilli.
4. Put everything together and enjoy!

***

Alles Liebe
hope