Hallo ihr Lieben!

Wenn das Leben dir Zitronen gibt, dann mach Limonade draus.
Oder Pie.
Oder Lemon Curd.
Oder Sorbet.
Oder Pasta.
Oder dieses Törtchen.



Ihr seht schon, die Möglichkeiten sind unbegrenzt mit dem Allround Talent Zitrone. Aus naheliegenden Gründen lege ich euch aber meinen Zitronenkuchen sehr ans Herzen.
Fruchtig, erfrischend und creming dank dem tollen Topping - euer bester Freund und Helfer in zitronigen Lebenslagen.





Eigentlich schade, dass das Leben uns nur Zitronen gibt. Wenn es sich mal entschliessen würde grosszügiger zu sein, und Erdbeeren zu verteilen, hätten wir schon fast alle Zutaten zusammen für diese Leckerei. :)



Rezept:
(für 1 Törtchen)

250g weiche Butter
200g Zucker
5 Eier
Schale von 1 unbehandelten Zitrone
250g Mehl
2.5 TL Backpulver
2 Prisen Salz

1. Butter mit dem Zucker und den Eiern cremig rühren.
2. Die restlichen Zutaten unterrühren.
3. Für ca. 35-40 Minuten auf 180° backen. (Stäbchenprobe!)
4. Die Torte heraus nehmen und etwas abkühlen lassen, dann auseinander schneiden.

Tränken:

6 EL Zitronensaft
5 EL Puderzucker

1. Die Torte an den Schnittflächen damit tränken.

Creme:

125 ml Sahne (evtl. + Sahnesteif)
50g Topfen
125g Mascarpone
3 EL Zitronensaft
Abrieb einer halben, unbehandelten Zitrone
75g Puderzucker (oder, je nach Geschmack, mehr)

Erdbeeren

1. Sahne steif schlagen (evtl.. mit Sahnesteif).
2. Alle anderen Zutaten verrühren und die Sahne unterheben. Je nach Geschmack noch mehr süssen.
3. Die Creme und einige Erdbeerscheiben in die Tortenmitte geben. Dann die Torte mit der restlichen Creme einkleiden und mit Erdbeeren verzieren.

Tipp: Auch als Muffins schmeckt der Teig phantastisch. Zudem lässt sich die Torte im Kühlschrank auch noch gut am nächsten Tag essen.


 

Meine Grossmutter bekämpft lustigerweise die Zitronen des Lebens mit Zitronen. Angeblich helfen diese bei Kopf- oder Gliederschmerzen. Wahre Geschichte meine Lieben!


***
 
Hi guys!
 
When life gives you lemons, make lemonade.
Or Lemon pie.
Or ice cream.
Or this (heavenly-delicious) strawberry-lemon cake.
Or, if you are a person with foresight, you could also plant a lemon tree. Free lemons, all life long. :)
 
recipe:
 
250g soft butter
200g sugar
5 eggs
lemon cest
250g flour
2.5 tsp baking powder
1/4 tsp salt
 
1. Mix butter, sugar and eggs.  
2. Add the remaining ingredients.
3. Bake for 35-40 minutes (180° Celsius).
4. Cut the cake in two, so that you can fill it later on.
 

 
6 tbs lemon juice
5 tbs powdered sugar
 
1. Soak the cut surface with the juice-sugar mix.
 
frosting:
 
125 ml cream
50g "Topfen" (quark, soft cheese made from skinned milk --> could be subsituted with regular cream cheese in this recipe)
125g mascarpone
3 tbs lemon juice
lemon cest
75g powdered sugar (or more if you like it sweeter)
 
strawberries
 
1. Whip cream.
2. Mix all the other ingredients and fold the cream in.
3. Give some cut strawberries on your cut surface and top it with some lemon frosting.
4. Cover the whole cake with the frostig and add some strawberries to decorate it.
 
***

Alles Liebe
hope