Marmor Cake zu Ostern - Yeah!

Hallo ihr Lieben!

Würde ich eine Zeitung anstelle eines Blogs schreiben, würde auf der heutigen Titelseite in grossen Lettern "Klassiker im Neuen Kleid" prangern.
Aber auch ohne Zeitung ist es das Thema des Tages, denn Marmorkuchen und Goldhase erfahren ein fancy Makeover.



 
Der Goldhase* feiert dieses Jahr Jubiläum und hat sich deshalb in Schale geworfen. Erstmals präsentiert er sich von seiner animalischen Seite und überzeugt nicht nur mit seinen inneren, schokoladigen Werten, sondern auch mit dem neuen Aussehen. Und um im Osternest nicht so alleine zu sein bring er leckerste Schokoladeneier mit sich.



Rezept:

250g weiche Butter
200g Zucker
1/4 TL Salz
Abrieb einer unbehandelten Zitrone
4 Eier
250ml Halbrahm
500g Mehl
1 Päckchen Backpulver
2 EL Schokoladenpulver
2 EL Kakaopulver
4 EL Schokoladenwürfel


1. Butter rühren bis sie cremig ist. Zucker dazu. Erneut rühren.
2. Salz und Zitrone unterrühren. Dann ein Ei nach dem anderen hinzufügen.
3. Abwechslungsweise den Rahm mit der Mehl-Backpulver Mischung hinzufügen.
4. Rühren bis der Teig geschmeidig ist.
5. Die Hälfte des Teiges in eine andere Schüssel geben.
6. In den noch vorhandenen die schokoladigen Zutaten geben.

(Wer einen normalen Marmorkuchen machen will der kann nun alles gewohnt zusammenfügen und in den Ofen geben )

7. Die Schokoteig in eine gefettete Form geben und bei 180° für ca. 50 Minuten backen.
8. Leicht auskühlen lassen. Dann in scheiben Schneiden und mit einer Ausstechform die Hasen aus den Scheiben ausstechen. Den Äussersten jeweils aussparen, der ist zu hart. (gute Anleitung siehe hier)
9. Die Hasen in der Cakeform anordnen und den hellen Teig um sie herum geben.
10. Erneut backen. Diesmal braucht der Cake nicht mehr so lange, da die Mitte bereits gebacken wurde. 30 Minuten sollte reichen. Prüft aber mit der Stäbchenprobe nach.


Habe ich euch zu viel versprochen? Es fühlte sich an wie Ostern, nur dass ich nicht Zuckereier im Gebüsch suchte, sondern den Hasen im Kuchen.
Hasen gehören sowieso zu meinen Lieblingstieren, gemeinsam mit Elefanten, Orang-Utans und Eseln, obwohl letztere mir mal den Po angeknabbert haben, doch das ist eine andere Geschichte :)


Einen Marmorkuchen und zwei Spiegeleier später solltet ihr dann einen Eierkarton leer haben. Diesen könnt ihn nun kreativ wiederverwenden als Minigugl Lager. Mit etwas Blumen, Basts und Schokoladeneiern ausgeschmückt, macht er sich toll als alternatives Osternest.





***

Hi guys!

May I introduce you the famous Lindt Gold Bunny? This year he appears in a new and fancy animal printed edition.
His lovley shape inspired me to bake everyones favourite, the marble cake in a new easter-way.

recipe:

250g butter
200g sugar
1/4 tsp salt
1 lemon (peel)
1 baking powder
250ml cream
500g flour
2 tbs chocolatte powder
2 tbs cacao powder
4 tbs chocolatte chips

(Leave a comment if you would like to have the instructions!)

***



Alles Liebe
hope



Ich bedanke mich herzlich bei Lindt für diese schokoladige Kooperation. Meine Meinung bleibt davon jedoch unangetastet.
3

EGGspiration - Ostereier bemalen

Hallo ihr Lieben!

Ich frisch geduscht & allerbester Laune und somit bereit eine Lobeshymne auf die unwichtigen, jedoch hübschen Dinge des Lebens zu singen. Beispielsweise Ostereier.



Als erstes präsentiere ich das Polkadot Ei mit der natürlichen Ausstrahlung. Es spricht mit seinem dezenten und doch kreativen Auftritt schon fast für sich selbst. Es braucht ebenso wenige Schritte es herzustellen, wie es Worte braucht euch von seiner Schönheit zu überzeugen. Ei hart kochen, weissen Stift nehmen und fertig.


Die zweite im Bunde ist diese Dame in weiss. Süss präsentiert sie uns ihre edle Blässe und verzaubert mit ihrem Gesicht. Sie bringt einen Touch Verspieltheit ins Osternest, ohne dabei zu kindlich zu wirken.



Den Egg-zelenten Abschluss darf das Wortspiel Ei machen. Mit seiner frisch-fröhlichen Art lässt es so manchen schmunzeln und heitert die Osterrunde auf. Zudem können Liebesbotschaften auf diese Weise einfach und stilvoll von Häschen zu Häschen transportiert werden.
Somebunny loves you!


***

Hi guys!

Do I need to add something or did the pictures already convince you?
The first egg is a perfect, polkadotted, natural beauty. The second one adds a little bit of style to your easter basket while last egg is perfect to share love messages. Some bunny loves you!

***




Alles Liebe
hope

P.S. Hüpft doch auch noch rüber zu thepurplefrog. Dort findet ihr meinen und viele andere Beiträge rund ums Osterei. Ei ei ei!




5

Oster-Brunch: Wie wär's mit dem besten Zopf aller Zeiten?

Hallo ihr Lieben!

Osterbrunch. Das Wort selbst klingt schon nach Gemütlichkeit allà Streichzarte-Butter Werbung. Die ganze Familie versammelt sich im sonnendruchfluteten Esszimmer um den Tisch, ein Straus frische Blumen ziert den üppig gedeckten Tisch und sämtliche Familienmitglieder demonstrieren ihre Freude durch ein strahlendes Zahnpasta-Lächeln.


Doch wieder zurück ins wahre Leben. Denn so viel das Leben auch sein mag, es ist keine Streichzarte-Butter Werbung (das wäre doch mal ein Spruch für das nächste Motivationsposter :).
Das zu erkennen macht alles etwas entspannter und gemütlicher. Alles was ein Ostermorgen noch sein sollte ist lecker und oh du lieber Osterhase, das ist er mit diesem Zopf unter Garantie.



Rezept:

( aufwendiger)

für 2 grosse Zöpfe

1 Würfel Hefe
1 TL Zucker
150 ml lauwarme Milch
4 EL Mehl

1. Alles zu einem Brei verrühren und ca. 1 Stunde gehen lassen.

3 Eier
1 Eiweiss
200 g zucker
1 gestrichener EL Salz
1/2 Tasse Sonnenblumenöl (= 100g)
350 ml Milch

2. Mit der Hefemasse verrühren

1 kg Mehl

3. dazu mischen und kneten. Dann unter einem feuchten Küchentuch gehen lassen.
4. Nochmals durchkneten und aufs Doppelte gehen lassen.
5. In vier Teile teilen und zopfen.

1 Eigelb
1-2 EL Milch

6. Damit die Zöpfe bestreichen.
7. bei 50° im Ofen 30 min. gehen lassen.
8. Nochmals bestreichen.
9. in der unteren Ofenhälfte für 20-30 min. backen bei 200°. Beim Klopfen auf die Unterseite sollte der Zopf hohl klingen.






In Italien gibt es eine Wendung die sagt "Natale con i tuoi, Pasqua con qui vuoi". Weihnachten mit den deinen, Ostern mit wem du willst, frei übersetzt. Wenn dies so ist, dann will ich Ostern unbedingt mit diesem Zopf verbringen. Er gehört eh praktisch zur Familie, denn das Rezept war schon eines der Liebsten meiner Grossmutter.



Der Zopf ist nicht nur typisch für Ostern, sondern auch für jeden anderen beliebigen Sonntag bei uns und passt so toll zu Kebos Event.

 ***

Hi guys!
 
In Italy there is a saying that says "Natale con i tuoi, Pasqua con chi vuoi". It means that you have to spend Christmas with your family and Easter with whoever you want. If it is like that I'd like to spend my Easter Sunday with this Zopf. I love it.
Anyway. Today's recipe is perfect for a Easter brunch. Zopf is a rather sweet, swiss bread, similar to Brioche, that we like to eat for breakfast.
 
recipe (for 2 Zöpfe)

1 yeast (for 1kg flour)
1 tsp sugar
150 ml milk, (room temperature or a bit warmer)
4 tbs flour
 
1. Mix and let it prove for about one hour.
 
3 eggs
1 white of an egg
200 g sugar
1 level tbs salt
100g sunflower oil
350 ml milk
 
2. Mix it with the yeast mixture.
 
1 kg flour
 
3. Add and knead. Let it prove unter a dampf towel for 30 minutes.
4. Knead it again and let it prove until its size has doubled.
5. part it into for and start to "zopfen." (braid your Zopf. In this video you can see how it is done)

1 yellow of an egg
1-2 tbs milk
 
6. coat the Zopf with it.
7. Let it prove again in the oven for 30 minutes (50° Celsius).
8. Add another coat.  
9. Bake it for 20-30 minutes in the 200° degrees hot oven.

 ***



Alles Liebe
hope

7

Die Geschichte um das Shooting einer DIY-Kette deren Anleitung

Hallo ihr Lieben!

Heute ist die Geschichte um die Fotos der Kette mal wieder brisanter als die Kette selbst.
Vor ein paar Tagen war einer der noch sehr raren, sonnigen Tage die das Wetter zu bieten hat, und ich nutzte die Gunst der Stunde um meine neueste Upcycling Kette zu fotografieren.



Da in der Küche das beste Licht ist, stellte ich dort mein Stativ auf. Nach einigen Fotos hatte ich die Idee die Türe mit meinem halben Teppich von Schaal zu verkleiden, da dieser einen schöneren Hintergrund abgeben würde. Ich hängte also den Schaal über die Türe und öffnete sie ganz. Als ich sie wieder schliessen wollte krachte etwas zu Boden. Irgendetwas musste sich im Schaal verfangen haben. Auf der Suche nach dem Opfer meines Malheurs fand ich das Jesukreuz am Boden. Oh nein!
Ich habe also während meines Fotoshootings den ohnehin schon gekreuzigten Sohn Gottes aus fast 2 Metern Höhe auf dem Boden stürzen lassen und ihn dabei noch eines Armes entledigt.
Argh! Immer noch peinlich daran zu denken. Ich muss mir wohl überlegen beichten zu gehen. Während dessen könnt ihr ja schon mal diese Kette nach machen. :)






Ihr braucht:

entweder eine alte Kette

oder

Perlen
Faden
Verschluss

1. Wenn ihr eine alte Kette habt, dann schneidet diese auf. Verwendet was ihr noch brauchen könnt. Vielleicht gefallen euch einige der Perlen noch, vielleicht könnt ihr nur noch den Verschluss brauchen. Besorgt alles was euch noch fehlt.
2. Bringt ein Ende des Verschlusses an einem knapp 1 Arm langen Faden an und befestigt ihn.
3. Fädelt dann die Perlen auf. Ich betrieb etwas Color blocking, ihr könnt sie aber anordnen wie es euch gefällt. Wer eine längere Kette mag braucht einen langen Faden und viele Perlen, eine kurze weniger Faden und Perlen. Versteht sich ja.
4. Das Ende den Verschluss anbringen.

Tipp: Auf diese Weise lässt sich auch aus einer alten Kette ein neues Armband machen. Was immer ihr wollt!


***


Hi guys!

The incident during this shoot is propably more intresting than the DIY necklace itself.
As i wanted to have an intresting background I hung a scarf over my kitchen door. Closing the door shooting, I heard a bang and I immediately knew that I just destroyed something. At first I had no clue what could have gotten stuck in my scarf but then I realized what it was. It was the cruxifix.
I have thrown the already crucified Jesus to the floor. Now he is also missing an arm. I suppose I'd better go to confession soon. Oh my dear!

But first I'm going to tell you how to make this necklace:

you need:

old necklaces (re-use whatever you can, maybe just the beads, ... whatever)
buy everything that you still need (thread, pearls, fastening)

1. I made a colour blocked necklace, but you can arrange the beads how you like it.
2. Start with one end of the fastening, add the beads and finish with the other end. The longer the necklace should be, the more beads you need.

***


Alles Liebe
hope
1

Veggi-Burger im Buttermilch Bun - It's Buger Time!


Hallo ihr Lieben!




Blaise Pascale ist, oder besser gesagt war, ein französischer Philosoph. Er hatte eine göttliche Erfahrung und schrieb diese wie im Wahn nieder. Dieses Dokument war ihm so wichtig, dass er es in seinen Mantel einnähte.
Wenn sich auch nur irgendwer so in diesen Burger verliebt, dass er unverzüglich zu Mantel, Nadel und Faden greifen muss, dann ist meine Mission erfüllt.


Und bei wem die Gefühle bei diesem Burger noch nicht ganz manteltauglich sind, der wird vielleicht hier bei Ina fündig, denn bei ihrem Let's cook together findet ihr noch viele andere Rezepte.
Mein Burger besteht jedenfalls aus einem selbstgemachten Buttermilch Brötchen mit einem Veggi-Burger aus Bohnen und Kichererbsen. Ganz so "fast" ist diese Art von "Homemade Fast Food" nicht mehr, doch dafür umso besser!








Rezept:

Buttermilch Bun (Buttermilchbrot im Gusseisentopf)


225 g Vollkornmehl
225 g (Halb)Weissmehl
2 Priesen Salz
1 TL Zucker
350 ml Buttermilch
1 TL Natron
1 Gusseisentopf

1. Den Topf in den Ofen stellen, diesen auf 200° aufheizen während der Teig zubereitet wird.
2. Das Mehl mit dem Salz, dem Zucker und der Buttermilch ca. 15 Minuten kneten.
3. Das Natron unterkneten und kleine Brote formen. Am besten geht es wenn ihr die Hände nass macht.
4. Den Topf aus dem Ofen nehmen, etwas Mehl hineinstreuen und die Brötchen hineinsetzen.
5. Für ca. 20 bis 30 Minuten backen.

Veggi-Burger

(vegetarisch, laktosefrei, vegan)

100g Kidney Bohnen
150g Kichererbsen
Salz, Pfeffer, Knoblauchgranulat, Gewürze nach Wahl
1 EL Öl
(1 Ei)

1. Die Bohnen und Kichererbsen mit dem Öl pürieren oder klein häxlen. Dann die Masse würzen.
2. Wer mag noch ein Ei hinzufügen. Die Masse hält auch ohne Ei zusammen (v.a. wenn auch die Kichererbsen aus der Dose sind), doch wird sie tendenziell trockener.
3. Burger formen und anbraten

+ alles was ihr zum belegen braucht (Salat, Tomaten, Avocado, Saucen...)






Und nun: Mach es euch bequem, legt euch auf die Tischplatte oder kulschelt euch an die Schulter eueres Sitznachbarn, denn es folgt das bewegte Burger-Bild das sich nicht drehen lassen wollte. Vorhang auf!



***

Hi guys!

Can you believe it is already march? Time is passing by so quickly! And of course, a new month also means a new "Let's cook together" challenge. This time, Ina has chosen the topic "Burger Time". Nothing better than that! Being a vegetarian does not mean that i don't love burgers. Escpecially homemade ones, even though you can barely call them fast food anymore.
And if you should fall in love with this recipe you could make it like Blaise Pascale, a French philosopher. He had a religious experience and wrote everything down. That piece of paper was so important to him, that he decided to sew it into his coat, so that it was always with him. I think that would also be a great DIY to try with your favorite burger recipe ;)

recipe:

buttermilk buns:

225 g whole grain flour
225 g flour
2 pinches of salt
1 tbs sugar
350 ml buttermilk
1 tsp sodium carbonate
+ 1 cast iron pot

1. Heat up the oven with the pot in it up to 200°C.
2. Knead all the ingredients except for the salt for about 15 minutes in your food processor.
3. Add the salt. Knead again.
4. Form bread rolls and put them into the hot pot. Cover the ground with some flour first.
(it is easier to make bread rolls if your hands are wet)
5. Bake for 30 minutes in the pot in the oven.


vegetarian burgers:

100g kidney beans
150g chickpeas
salt, pepper, other spices
1tbs oil
(1 egg)

1. Mash all the ingredients and add your favourite spices. The egg makes the burgers less dry, but if you want vegan ones you don't need it.
2. Fry them in a pan.

***



Verratet ihr mir eure liebsten Burger Rezepte?

Alles Liebe
hope
7

Mittagsschmaus: Avocadorisotto mit Quorn

Hallo ihr Lieben

Hat der Cliffhanger beim letzten Post funktioniert? Ich hoffe schon, denn dieses Avocadorisotto hat unser aller ungeteilte Aufmerksamkeit wirklich verdient.
Auf der Suche nach Superlativen, mit denen ich euch dieses Menü schmackhaft machen könnte, stiess ich auf interessante Fakten über die Avocado, und beschloss kurzerhand, euch mit Wissen anstatt neuen Adjektiven auszustatten.


Avocados sollen angeblich den Cholesterinspiegel auf einem gesunden Niveau halten und das Risiko für Herzkrankheiten senken. Ein Persönlichkeitstest den ich vor ein paar Wochen gemacht habe, ergab, dass im Schnitt 93 von 100 Menschen risikofreudiger sind als ich, doch wenn es um Herzkrankheiten geht, sind wir am Besten alle auf der sicheren Avocado Seite.
Zudem beinhaltet die Avocado quasi das ganze ABC an Vitaminen und viele gesunde Fettsäuren.





Rezept:
(für 3 Personen)

1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
Olivenöl
250g Risottoreis
Gemüsebrühe
Pfeffer
1 EL Mascarpone
Zitronensaft
1 Avocado
Salz
Kräuter

1. Den Knoblauch und die Zwiebel hacken und in der heissen Pfanne im Olivenöl anschwitzen. Dann den Risottoreis hinzufügen und mitschwitzen.
2. Den Reis ablöschen mit so viel Brühe, dass er ganz bedeckt ist.
3. Mindestens solange wie die Packung sagt kochen, immer wieder Brühe nachgiessen.
4. Die Avocado mit der Mascarpone, etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer mit einer Gabel zerdrücken.
5. Ist der Risotto fertig, das Avocadomus unterrühren.
6. Mit Kräutern garnieren und beispielsweise ein Quornschnitzel dazu servieren (auch lecker mit Poulet, Räuchertofu, Lachs oder einfach nur das Risotto!)


 
Den Vergleich meiner Schwester will ich euch an dieser Stelle lieber nicht erzählen. Dieser würde extraterrestrische Wesen einbeziehen und all die gute Überzeugungsarbeit von vorhin zerstören. Kulinarische Banausin!









***

Hi guys!

Did my cliffhanger at the end of the last post work? I hope so.
Today I have a delicious Risotto recipe for you. The avocado makes it super creamy, better than every other risotto (trust me). And as a extra, avocado provides us with good fats and vitamines and helps us to lower the risk of heart diseases. If that didn't convince you to give it a Chance.. I really don't know!

recipe:

1 clove of garlic
1 onion
olive oil
250g risotto rice
vegetable consommé
salt
pepper
1 tbs mascarpone
1 avocado
some lemon juice

1. chop the garlic and the onion. Sauté it in a pan with the olive oil, add the rice and stir.
2. Pour the consommé on the rice. Cook it according to the package.
3. Mash the Avocado with the remaining ingredients and add it to the Risotto when it is ready.

***



Alles Liebe
hope
4
Back to Top