Brownie-Cheescake mit Kirschen oder: Mission Hüftgold

Hallo ihr Lieben!

Kalorien sind die Napoleons unserer Zeit. Klein, biestig, alle haben Angst vor ihnen, und sind sie einmal an der Macht, kann sie nichts mehr stoppen. Aber die Zeiten sind eh hart. Scheffeln wir uns doch lieber mal einen Vorrat an! Lieber Hüftgold als gar keine Absicherung für Krisen. Ne?


Und wie sagt man zudem noch so schön: "Never trust a skinny cook". Oder einem gertenschlanker Bäcker. Auch sehr verdächtig. Doch keine Bange, ich habe DAS Rezept für Extra-Vertrauens-Gold um die Hüfte. Ein Brownie-Cheescake mit Kirschen. Weissmehl, Schokolade, Butter, Nüsse, Quark und Zucker in rauen Mengen sorgen dafür, dass wir uns schon bald über neues Gold an den Hüfen freuen dürfen.  Ein Rezept bei dem jeder niederkniet und bei dem jeder noch so linienbewusste Koch mehr als einmal kosten musste.





Rezept:

50 g Butter (weich)
50 g dunkle Schokolade
50 g Milchschokolade
75 g Zucker
100 g Nüsse (z.B. Wallnüsse und Pekannüsse)
75 g Mehl

250g Magerquark
125 g Rahmquark
100 g Frischkäse
75 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
2 TL Stärke

Kirschen

1. Die Butter mit dem Zucker und dem Ei verrühren
2. Die Schokolade schmelzen und hinzufügen. Dann das Mehl unterrühren.
3. Die Nüsse klein hacken und hinzufügen. Die Brownie Masse in die Form geben.
4. Alle Zutaten für den Cheescake zusammenmixen. Auf die Brownie Masse geben.
5. Die gefrorenen Kirschen darauf verteilen.
6. Bei 180° für 1-1.5 Stunden backen. Nach einiger Zeit mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird. Nach dem Backen noch ca. 1 Stunde im Ofen stehen lassen, so wird die Quarkmasse fester.
- - -

Der Brownie Boden wurde ziemlich hart, da die Cheescake Masse so lange braucht bis sie fest ist. Doch mit dem weichen Cheescake Teil harmoniert das crunchy-schokoladige der Brownies wunderbar. Ein Traum aus Schokolade, Nuss und Quark. My dear!
Vielleicht wäre es etwas besser wenn man die Cheescake Masse dünner macht. Was denkt ihr? Das nächste Mal lasse ich bei den Brownies mal das Mehl weg und schaue wie es dann wird :)



 
***

Hi guys!

You know what they say: "Never trust a skinny cook". I think they are right. It might be, that I just found the recipe that makes it impossible to stay skinny as a baker or cook. I'm talking about this sugar and chocolate loaded, heavenly delicious brownie cheesecake with cherries. SO good!

recipe:

50g butter (soft)
1 egg
75 g sugar
50 g dark chocolate
50 g milk chocolate
100 g nuts (I used walnuts an pecan nuts)

400 g quark
100 g cream cheese
75 g sugar
2 tbs vanillia sugar
1 egg
2 tsp corn starch

some frozen cherries

1. Mix your butter, sugar, vanillia sugar and egg.
2. Melt the chocolate and add it.
3. Chop your nuts and add them.
4. Mix all the other ingredients for the cheesecake mixture together.
5. Give the brownie dought in your baking tray and afterwards the cheesecake mixture. Then top it with the cherries.
6. Bake it for about 1-1.5 hours (180°) in your oven. You might have to cover it up with some tin foil in the end so that it does not get too dark.

The brownie ground is pretty hard, but it is in perfect harmony with the soft cheese part of the cake. I love it!

***
 
 
 
Was sind eure Käsekuchen Favoriten? Immer her mit den Ideen!

Alles Liebe
hope




Kommentare

  1. Käsekuchen... mmmhhh, der ist ja sehr gefährlich für mich, da ich da (so wie bei Chips) nicht gut aufhören kann, wenn ich mal anfange. Deiner sieht zum Anbeissen gut aus!
    Ich liebe Käsekuchen auch gern in der Kombi mit Zitrone (das gibt ihm so was frisches, fruchtiges, wie die Kirschen ja auch...)
    Liebe Grüße, Kebo

    AntwortenLöschen
  2. Da merkt man die Kalorien nur vom Anschauen - das sieht einfach so wahnsinnig lecker aus! :)
    Was du unbedingt auch mal ausprobieren musst, ist Käsekuchen mit Oreoboden. So. Verdammt. Gut.

    AntwortenLöschen
  3. omg!! I am drooling seriously. This cheesecake looks so mouth watering!!

    AntwortenLöschen

Back to Top