Brioche


Hallo ihr Lieben!

Aujourd'hui je vous présente une recettes pour le petit déjeuner: la Brioche.
En général j'adore les boulangeries en France. On y peut trouver des choses magnifiques. Pour le petit déjeuner il y a des croissants, des pains au chocolat, des baguettes et des brioches.
Pour dire la vérité, après mon séjour à Lyon j’étais un petit peu francophile. Maintenant je parle particulièrement avec enthousiasme de la cuisine française comme j’ai si bien mangé chez ma famille d’accueil et dans la ville. Et pour ça, j'ai cette recette pour vous.



So, genug dem Französisch. Heute zeige ich euch ein leckeres Brioche Rezept. Zuhause esse ich meist Müsli morgens, doch in Frankreich ist das unvorstellbar. Nein, in einem richtig französischen Haushalt muss natürlich morgens eine leckere Spezialität von der Boulangerie um die Ecke auf den Frühstückstisch. Alles noch warm und duftend, so dass das Aufstehen gleich viel schöner ist. Zwar ist meiner Meinung nach dieses Brioche Rezept um einiges kompakter und weniger fluffig als jene die ich dort gegessen habe, doch das macht nichts. Lecker schmeckt es alle mal. Wer's noch ein bisschen authentischer mag der soll sich ein Baguette holen, damit sich die Brioche nicht so einsam fühlt und seinen Kaffee nicht aus der Tasse sondern aus einer Schale trinken.  Das macht man dort nämlich so. Oui.






Rezept:

(für eine Cakeform von 24-26 cm)

400g Mehl
1/2 Würfel Hefe
2 EL Zucker
1 dl Milch
1 TL Zucker
150 g weiche Butter
2 Eier
1 Eigelb zum Bestreichen

1. Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde eindrücken. Milch abmessen, dann darin die Hefe und den Zucker anrühren. Die Mischung in die Mulde giessen und mit wenig Mehl zu einem Brei anrühren. Diesen dann mit Mehl bestäuben und warten bis er schäumt.
2. Ist es so weit kann man das Salz, die Butter und die Eier hinzufügen und das ganze zu einem glatten Teig kneten (besonders einfach ist dieser Schritt mit dem Knethaken der Küchenmaschine. Alternativ mit Kelle und Händen.).
3. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort aufs Doppelte aufgehen lassen.
4. Den Teig in die eingefettete oder mit Backpapier ausgelegte Cakeform geben und das ganze nochmals 30 min. aufgehen lassen. Vor dem Backen mit Eigelb bestreichen.
5. Für ca. 45 min. auf der unteren Ofenhälte bei 200 Grad backen.
6. Aus dem Ofen nehmen, aus der Form befreien und abkühlen lassen. Voilà.

Wer lieber klassische Brioche mag, mit Kugel obendrauf, der kann gut 3/4 des Teiges in Briocheförmchen oder Muffin Förmchen verteilen und dann aus dem restlichen Teig Kugeln formen und draufsetzen.





Alles Liebe
hope


Keine Kommentare

Back to Top