Als ich neulich am Einkaufen war, stiess ich auf eine Freundin, welche mir von ihren tiefenentspannenden Ferien im (Prä-Wahlen) Österreich erzählte sowie den dort kredenzten   Eierschwammerln. In dem Moment fiel mir mit Schrecken auf, dass ich mich a) mehr über die österreichische Politik informieren sollte und b) die ganze Saison lang noch kein einziges Eierschwammerl gegessen hatte. Horror!



Mit Hilfe des gut assortieren Supermarktes um die Ecke sowie einer Packung Rote Bete Nudeln kreierte ich also kurzerhand ein Mascarpone-Pilzsauce mit gemischten Pilzen, welche ich Mittags der lieben Familie vorsetzte. Die Reaktionen lauteten einstimmig «Oooh!», «Mmmmh!» und «Warum sind die Nudeln rosa?» - ein durchwegs begeistertes Feedback also. Deshalb ich mich entschied dazu auch euch das Rezept mitzuteilen. Bereit?



Rezept:

250 ml Gemüsebouillon
2 grosse EL Mascarpone
250 g Pilze
1 kleine Zwiebel
Salz, Pfeffer
1 Teelöffel Maisstärke (Saucenbinder)
wer mag: Kräuter wie Rosmarin oder Thymian

1. Pilze waschen und in dünne Scheiben schneiden. 
2. Die Zwiebel schälen und hacken.
3. Die Zwiebel in der heissen Pfanne mit Öl oder Bratbutter anbraten. Sobald sie glasig ist die Pilze hinzufügen und kurz andünsten. Dann die Temperatur etwas reduzieren und weiter braten. Ihr könnt bereits jetzt etwas Salz und Pfeffer hinzufügen, abgeschmeckt wird später.
4. Gemüsebouillon vorbereiten. Wenn die Pilze weich sind und etwas Farbe haben, kann die Bouillon hinzugefügt werden.
5. Die Mascarpone kann nun ebenfalls hinzugefügt und mit dem Schneebesen schön aufgelöst werden. Wer Kräuter hinzufügen möchte, macht dies auch jetzt.
6. Die Sauce wird abgeschmeckt mit Salz und Pfeffer. Sobald ihr zufrieden seid lässt ihr sie noch einmal aufkochen.
7. Die Maisstärke in wenig Wasser auflösen. Sobald die Sauce kocht gebt ihr die aufgelöste Maisstärke unter rühren dazu. Die Sauce sollte sich gleich eindicken. Ihr könnt sie nun servieren.



Weitere Rezepte mit Pilzen:
Flammkuchen mit Pilzen und Camembert
Schnelles Mittagessen: Risotto mit Pilzen und Erbsen 





***

I am really good when it comes to autumnal food. I can put pumpkin in almost every dish and make it taste delicious. In fact, I am so good at using pumpkin that I sometimes forget, that there are other fall ingredients I could use, for example mushrooms.

Upon realizing the current lack of mushrooms in my cuisine, I decided to incorporate them in a pasta dish. The local supermarket is pretty well assorted so I bought some mixed mushrooms and mascarpone for a creamy sauce. In order to step my pasta game up, I used artisanal beet noodles. The reactions from my family where unanimously “mmmh!”, “yum!” and “why is the pasta pink” – so all in all very positive! 

recipe:

250 ml vegetable broth
2 tbs mascarpone
250 g mushrooms
1 small onion
salt, pepper
1 tsp cornstarch
optional: herbs like rosemary, thyme...

1. Wash and cut the mushrooms.
2. Peel and cut your onion.
3. Fry the onion in a hot frying pan with some oil and add the mushrooms after about a minute.
4. Reduce the heat and let the onions and mushrooms cook. Add some salt and pepper, but not too much. You'll have the time to taste the sauce later on.
5. Once the mushrooms are done you can add the vegetable broth and the mascarpone. If you decided to use herbs then now would be the time to add them.
6. Taste the sauce and add salt and pepper if necessary.
7. Dissolve the cornstarch in a little water. Heat up the sauce but don't add the cornstarch until it begins to boil.
Add it and stir immediately.

***


Was werdet ihr im November leckeres kochen?
What will you be cooking this November?