Oreo Cupcakes

Hallo ihr Lieben!

Letzte Woche teilte sich meine Amateur-Informatik Gruppe mit den Kunst und Design Studenten das Gebäude.
Ich weiss nicht an was es liegt, aber Kunst Studenten haben so die Tendenz, auch selbst zum Kunstwerk zu werden. So genoss ich die Mittagspausen immer besonders.



Überall um mich herum Inspiration! Ich sage euch, nach einem Mittagessen in der Kantine (Chinesische Glasnudelsuppe - sehr lecker) war ich hundert Mal inspirierter als nach zwei Stunden Mode-Nachforschung auf Blogs und Pinterest.
Die Studenten waren meine Models und der Weg von der Kasse zum Tisch in der Kantine ihr Catwalk. Und ich hatte für jeden einzelnen ein Foto. Oder hätte ich gehabt, wäre mein Name Klum.

Eine Frau trug ihren Pixie Cut so toll kombiniert mit roten Lippen, dass ich am Nachmittag auch gleich meinen Lippenstift hervorkramte. Ich putzte zwar nur das Bad, aber das wenigstens mit Stil.


Es gab da auch noch die junge Frau, die ihren Bob zweifarbig gefärbt hatte. Aber nicht etwa zweifarbig im Sinne von Ombre-Look, sondern zweifarbig im  Sinne von halbes Haar und halbes Pony grün, halbes Haar und halbes Pony schwarz. Es braucht schon Liebe um so eine Frisur intakt zu haltenund etwas Selbstbewusstsein um sie zu tragen, doch sie hatte beides. Die Farbkombi erinnerte dabei zwar leicht entfernt an Pfefferminz Oreos, aber egal. Den Oreo Vergleich brauche ich sowieso vor allem wegen dem heutigen Rezept.


Heute gab es nämlich diese leckeren Oreo Cupcakes. Dass sie wirlich gut sind, hat mir zumindest meine Schwester versichert, ich stehe nämlich nicht mehr so auf die schwarz-weissen Kekse. Aber ihrem Urteil kann man in diesem Falle voll und ganz vertrauen, sie ist die Expertin. Sollte sie euch aber jemals angeben, dass "Letztendlich sind wir dem Universum egal" kein soooo gutes Buch ist, dann solltet ihr sie lieber ignorieren. Vertrauen in Sachen Keksen, Misstrauen in Bezug auf Literatur - darauf basiert jede gute Schwester-Schwester Beziehung würde ich Mal sagen.


Rezept für 8 Cupcakes:

Zutaten Muffin:
  • 2 Eier
  • 50g Margarine
  • 100g Zucker
  • 70g dunkle Schokolade
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 110g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 EL Saure Sahne

Zutaten Topping:
  • 200g Frischkäse
  • 50g Puckerzucker
  • 125g Margarine
  • 3 TL Vanilinzucker

1 Packung Oreo Kekse

1. Eier, Margarine und Zucker verrühren mit der Küchenmaschine.
2. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und dann unter die Masse rühren.
3. Alle restlichen Kuchen Zutaten unter den Teig rühren.
4. Nun 5 Oreos aufdrehen und die weisse Creme herauskratzen. Diese in eine Schale geben (ihr braucht sie noch) und die Kekshälften entweder in den Cutter geben oder in einen Gefrierbeutel legen. Im Gefrierbeutel mit einer Pfanne zerschlagen oder im Cutter zerkleinern.
5. Die Keks-Brösel unter den Teig rühren.
6. Den Teig in den Förmchen verteilen und für 17-20 Minuten bei 180 Grad backen. Stäbchenprobe machen und abkühlen lassen.

7. Während der Backzeit könnt ihr das Topping machen. Dafür weitere 2-3 Oreos aufdrehen und zu Bröseln verarbeiten.
8. Margarine, Puderzucker, Vanilinzucker das weisse aller zerteilten Oreos und den Frischkäse mixen. Dann die Brösel unterrühren.
9. Den Deckel der Cupcakes etwas abschneiden, dass das Topping etwas mehr gerade Fläche hat. Dort kann man das Topping nun mit einem Spritzbeutel aufspritzen.

10. Verzieren mit Oreo-Hälfen oder Mini-Oreos und geniessen!



***

Hi guys!
Always trust my sister when it comes to Oreos. She sureley knows what the best ones are (the classic ones, obviously) and she's able to identify all the best Oreo creations out there. That's at least my point of view. In my universe she is basically the cookie expert and my favourite test eater. So far she hasn't complained about her job. Today I made these cupcakes. Her opinion: delicious!

recipe:


***

Alles Liebe
hope

Kommentare

  1. Uhhhhhhhhhhh lecker!
    OMG das Rezept probier ich aus.
    Hab ichd ajetzt grad eBock drauf!!!!
    :D
    Danke!

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  2. Hi liebe Hope,
    deine Cupcakes sehen so richtig appetitlich aus! Da würd ich jetzt zu gerne einen frühstücken :-) Oder zwei! Und aufgeschnitten sehen sie ja auch sehr witzig aus!
    LG Eva

    AntwortenLöschen

Back to Top