Apfelwähe in der schönsten Küche

Hallo ihr Lieben!

Diese Apfelwähe war der krönende Abschluss eines ansonten eher enttäuschenden Mahls für die 7 Raufbolde und Raufboldinnen, mit denen ich 2 Wochen am Meer verbrachte.



Folgende Reaktionen gab es auf das vorhergehende Hauptgericht Erbsenrisotto mit Fisch.
2x Klagen und lustloses herumschieben des Essens
2x Beschweren über die Erbsen und Essen des Fisches
1x Beschwerde über den Fisch und Essen des Risottos
1x in Tränen ausbrechen aufgrund der kulinarischen Gesamtisituation
1x begeisterte Komplimente an mich, die Köchin





Ich hatte eindeutig Glück, dass ich während des Mittagsschlafes in der wunderschönen Küche des Ferienhauses noch eine Apfelwähe zubereitet hatte.
Mit dieser konnte ich nämlich die Gunst aller 7 Kinder zurückgewinnen. Kleine Schlemmermäuler!



Der Guss ist wieder der selbe, den ich auch bei der mediteranen Quiche vor ein paar Wochen verwendet habe, bloss in der süssen Variante. Seit ich weiss, wie toll Ricotta sich im Guss macht, verwende ich kaum etwas anderes. Zudem hatte ich beim Einkaufen keinen blassen Schimmer was Quark auf französisch heisst oder ob es den dort überhaupt gibt. Die Herausforderung, zwischen all dem Käse im riesigen Supermarkt den Ricotta zu finden war bereits gross genug. (Wirklich Frankreich? Ein halbes Kühlregal nur mit Camenbert?!)




Rezept:

ca. 3 grosse Äpfel
250g Ricotta
1.5 dl Milch
3 EL Zucker
2 TL Vanillezucker
3 Eier
1 Prise Salz
1 Wähenteig oder Blätterteig

1. Ricotta, Milch, Zucker, Vanillezucker, Eier und Salz mit dem Handrührgerät oder Schwingbesen vermengen.
2. Äpfel waschen und in dünne Schnitze schneiden.
3. Teig in die Form legen, darauf die Äpfel aufreihen.
4. Den Guss darüber giessen und die Wähe in den auf ca. 200° vorgeheizten Ofen schieben. Überprüft bei euerem Teig die Temperatur und Zeitangabe.
5. Nach der empfohlenen Zeit die Wähe anschauen. Ist sie noch etwas blass noch kurz im Ofen lassen. Danach herausnehmen, etwas abkühlen lassen und (mit einer Kugel Vanilleeis) geniessen.


Tipp: Wer mag, kann auch noch 3 EL gemahlene Mandeln und etwas Zimt unter den Guss rühren, das gibt dem ganzen ein leichtes Apfelstrudel Aroma :)



***
Hi guys!
This recipe was the kids favourite while I was in France. Every single one of the 7 kids that day loved it! Unlike the risotto I've made before when one of the girls even started crying... :)
The pictures were shot in  the house we've rented. Isn't it beautiful? I loved it so much, I just had to show you the tiles and everything in the beautiful kitchen.

recipe:
1 dough or puff pastry
250g ricotta
3 eggs
1.5dl milk
3 tbs sugar
1 pinch of salt
2 tsp vanilla sugar
3 apples

1. Mix ricotta, eggs, sugar, vanilia sugar, salt and milk. 
2. Wash and slice the apples. 
3. Put the dough in your prefered quiche form and arrange the apple slices. 
4. Add the ricotta mixture and let it bake in the hot oven. For information concearning the temperature and baking time, please consult your dough packaging or the recipe instructions. 

***



Alles Liebe
hope

Keine Kommentare

Back to Top