Süsskartoffel Galette

Hallo ihr Lieben!

Heute habe ich ein leckeres und simples Rezept für euch, das den klangvollen Namen Galette trägt.
Klassisch ist eine Galette (wie das nur schon klingt!) ein gefüllter Buchweizen Crêpe, aber irgendwie hat sich das ganze für jegliche Art von Teig durchgesetzt, solage die Ränder auch schön eingeklappt werden.


Der Name Galette lässt das Rezept (trotzt Süsskartoffel) französisch anmuten und bringt mich schon in die richtige Stimmung für diesen Sommer. Ich werde nämlich 2 Monate in Frankreich verbringen und hoffentlich mit vielen recettes délicieuses zurückkommen.



Dieses Menü ist mal wieder 1A vegetarisch und absolut lecker. Ich weiss nicht, warum sich manche Menschen immer noch beklagen, dass vegetarisches Essen einfach nicht lecker/abwechslungsreich/geschmachvoll genug sei. Dieses herzhafte Backstück kann direkt als bombastisch bezeichnet werden und es würde mich nicht wundern, wenn es sich einen Stammplatz unter den Lieblingsmenüs sichern würde.






Rezept:

1 Süsskartoffel
1 Hand voll Spinat
2 EL gehackte Walnüsse
Salz, Pfeffer, Chilliflocken, Knoblauchgranulat
1 Kuchenteig (fertig oder selbstgemacht)
100g Ricotta
1 Ei
nach Wunsch geriebener Käse

1. Süsskartoffel waschen, schälen und raffeln.
2. In einer Pfanne mit etwas Öl anbraten und würzen. Die Süsskartoffeln brauchen nicht lange, knapp 4 Minuten und sie sind weich genug. Zu den noch heissen Kartoffeln gebt ihr den Spinat und die Walnüsse.
3. Den Ricotta mit etwas Salz, Pfeffer sowie dem Ei verrühren.
4. Die Süsskartoffeln in die Mitte des runden Teiges geben und die Ricottamasse darauf verteilen. Wer mag, kann nun noch etwas geriebenen Käse darüber geben, so wird die Galette noch aromatischer.
5. Die Ränder der Galette einklappen und in den vorgeheizten Ofen geben. Dort bleibt sie nun für ca. 30-40 Minuten, bis sie eine schöne Farbe hat. (Was die Hitze des Ofens angeht, müsst ihr euch etwas am Teig orientieren. Ich nahm 190 Grad).



Wenn das mal kein Soulfood für verregnete Couch-Tage ist, weiss ich auch nicht mehr weiter. Geniesst noch euer Wochendende. Am Mittwoch habe ich schon wieder den nächsten Post für euch bereit. Es wird schokoladig, aber psssst!

***


Hi guys!

Today I have a sweet potato galette for you. The name galette gives the recipe kind of a French vibe it it wouldn't usually have. Sweet potatoes were rather unknown in Europe for a long time, but that they are also avalilabe here we LOVE to use them.

1 sweet potato and 1 full of fresh spinach
2 tbs walnuts
salt, pepper, chili, garlic powder
100g ricotta + 1 egg
1 dough (store bought or homemade)
grated cheese

***

Alles Liebe (& bis bald!)
hope

Kommentare

  1. Mhhh die Galette sieht wirklich sehr lecker aus. Ich habe übrigens tatsächlich gedacht, das Galette einfach nur für den umgeleckten Teig steht. Wieder was Neues dazu gelernt!;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Hope,
    auch eine suuuper Idee für Süßkartoffeln! Und lustig, dass du die Süßkartoffel auch als Soulfood für die Couch beschreibst :-)
    Liebe Grüße und ich wünsch dir schon mal eine super Zeit in Frankreich!
    Sara*

    AntwortenLöschen

Back to Top