Gesunder Salat für den bunten Alltag { healthy + colorful salad }

Hallo ihr Lieben!

Liebe und Leidenschaft ist rot.
Grün ist die Natur.
Violett spricht von Magie und Kreativität.
Als es dann um die Farbbestimmung des Alltags ging, waren alle bunten Töne des Spektrums wohl schon hart am Limit in Sachen Bedeutungskapazität, woraufhin Grau zum Sieger erkoren wurde. "Jo, jo, de Alltach, de machend ma jetzt grau, das wär dann auch erleddicht."
Es wurde der Trott, die Festgefahrenheit, die Langeweile, die Routine hineininterpretiert. Grau, da nichts unvorhergesehenes, nix buntes geschieht, grau und unveränderlich wie  ... Mäuse? Steine? Das Haar von Jamie Lee Curtis?



Aber: Ich liebe den Alltag! Man traut es sich kaum zu sagen, aber ich mag es, wenn ich mag meine Routinen, meine geregelten Wochen. Ich finde den Alltag schön.
Und wisst ihr was? Ich liebe die Farbe grau! Grau ist eine so wunderschöne und wandelbare Farbe, auch wenn ein enthusiastisches "GRAU¨" als Antwort auf die Frage nach der Lieblingsfarbe, beim Gesprächspartner meist etwas dezente Verwirrung stiftet.
Und nein, ich mag die Farbe nicht erst, seit ein bestimmtes Buch dessen Name nicht genannt werden soll, dessen 50 Schattierungen hervorhebt. (Hab Band 2 gelesen, unglaublich schlecht geschrieben mit fadenscheiniger Storyline.)




Aber so ganz grau sollte der Alltag auch nicht sein. Meine Idealvorstellung stützt sich eher auf eine Art grau mit bunten Punkten. So etwa.
Für diese Punkte können wir selbst sorgen innerhalb eines gewöhnliches Mittwochs. Die Punkte sind die Spaziergänge am Nachmittag, die Kaffeepausen mit der besten Freundin, die Besuche auf dem Spielplatz mit den Kindern und die leckeren Mittagessen.
* gekonnte Überleitung *
Denn heute lasse ich euch genau dafür ein Rezept da. Köstlich, bunt, gesund, herrlich frisch und voller Vitamine! Mein winterlicher Couscous Salat mit Rote Bete und Orangen entstand als kreative Resteverwertung und hat sich zu einem meiner liebsten Rezepte zum mitnehmen gemausert. Hier und jetzt für euch zum nachmachen.



Rezept:
(für 2 Personen)

75g Couscous
Bouillon
1 1/2 Orangen
1 Avocado
175g rote Beete (gekocht und in Würfeln/Stäbchen)
eine Handvoll Endiviensalat (oder andere grüne Salate)

60ml weisser Balsamico / Essig
40ml Olivenöl
2 TL flüssiger Honig oder Ahornsirup
2 TL Senf
Salz + Pfeffer

1. Den Couscous in Gemüsebouillon kochen. In die Salatschüssel füllen.
2. Alle Zutaten für die Salatsauce vermengen und ca. einen Drittel bereits unter den Couscous mischen.
3. Die Orangen filetieren und schneiden. Mit der roten Beete zum Couscous geben.
4. Den Salat waschen und scheiden oder klein zerpflücken. Im Winter ist Endiviensalat eine gute und saisonale Wahl. Zudem gehen in dieser fruchtigen Komposition seine Bitterstoffe komplett unter.
5. Nun schmeisst ihr alles liebevoll zum Couscous und gebt das restliche Salatdressing darüber. Getoppt wird das Ganze auf dem Teller noch mit ein paar Streifen Avocado. Yum!




***

hi guys!

When exactly did we decide that our everyday life and routine is grey? By all means, was no other, brighter and more optimistic color available? But who am I to talk. I love the color grey and I adore routines. Without them I am lost.
So it is up to my food to add some color to my day. This healthy recipe has it all - a mood lifting color and so many nutrients and vitamines!

recipe:
75g couscous + bouillon
175g beet root
1 1/2 oranges
1 avocado
1 hand green salad

60ml vinegar + 40ml olive oil
2 tsp honey + 2 tsp mustard
salt and pepper

1. Cook the couscous and mix all the dressing ingredients. Add some dressing to the finished couscous to prevent it from sticking.
2. Peel and cut the oranges. Add them with the beet root to the couscous.
3. Wash the salad, add it too, and drizzle the rest of the dressing over it. Top it with some avo.

***

Ich wünsche euch noch eine wunderbare Woche
Alles Liebe
hope

P.S. Wusstet ihr, das das Buch, dessen Name nicht genannt werden soll, als Twilight Fanfiction entstand? Echt wahr! Alles, was die zwei züchtigen Vampire dort in den meisten Bänden unterliessen, wird hier hautthematisch verarbeitet. :P

Kommentare

  1. Das ist ja eine ganz schöne Idee!
    Trifft haargenau meinen Geschmack und muss selbst probiert werden.

    viele Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Ach schön, bei dir gabs heute auch Rote Beete!
    Klingt sehr gut und sieht so schön aus :D

    Ich habe noch ein paar Rote Beete Kugeln im Kühlschrank. Ich glaube ich weiß jetzt was ich damit anstelle. Danke für das schöne Rezept.

    Lieber Gruß
    Miri

    AntwortenLöschen
  3. hmmmmmm
    sieht ja sooooo lecker aus..
    schade, dass er mit dem couscous nicht in meinen lowcarb-Plan passt
    *seufz*

    Viele liebe grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen

Back to Top