Brownies mit Espresso Frosting

Hallo ihr Lieben!


Ich bin fertig! Glaubt mir, heute werde ich nichts anständiges zustande bringen und ich spüre jetzt schon dass Inhalt dieses Posts auf wackligen beinen stehen wird. 



Elloquent. Witzig. Wortgewandt. Interessant. Anregend. Amüsant. Einzigartig. Allesamt Adjektive bei denen ich mich geschmeichelt fühle und auf die ich hinarbeite. Doch heute wird das nichts mehr. Alles was mit einfällt sind Bruchstücke aus den Texten die ich für die Uni lesen musste, wie etwas „Was macht ein gutes Lernziel aus?“ (konkret & transparent) oder „Wie heisst die erste Stufe der Bloomschen Taxonomie?“ (Wissen). 


Eben. Von didaktischen Kommentaren den Bogen zu Brownies zu finden, schaffe nicht mal ich, also lasse ich es lieber ganz sein mit dem Rahmentext und lamentiere einfach ein wenig vor mich hin. Denn das kann ich noch.
Ideen haben ist einfach nicht mehr drin. 
Ideen hat dafür die neue App Simply Yummy* aus dem Hause Sweet Paul, die ich euch heute vorstellen möchte. Aus ihr stammt auch die Idee Brownies mit Espressofrosting zu toppen und ich feier sie als wäre es meine eigene (Schokolade UND Kaffee).


Die App hält 50 köstliche Rezepte (Rhabarber Crumble! Pumpkin Bars! Apple Pie!) für euch bereit, jedes mit Step-by-Step-Tutorials und Video ausgerüstet.  Dank der Auto-Stopp-Funktion muss man auch keinen Bildschirm mehr von Mehl und Teig befreien nach dem Backen. Die Rezepte sind in sechs Kategorien unterteilt und die Zutaten lassen sich direkt in der Einkaufsliste speichern.

Und dank den genauen Anleitungen gelingen die Rezepte selbst Ich-kann-nicht-ich-will-nicht Backmuffeln und Muffelinen.
Die App könnt ihr hier gratis herunterladen für Android und Apple Geräte.



Rezept:
Brownies:
150g Kuvertüre
120g Mehl
0.5TL Backpulver
1 Priese Salz
3 Eier
2 TL lösliches Espressopulver
150g brauner Zucker
125ml Sonnenblumenöl
1. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
2. Mehl mit Backpulver und Salz mischen und bereit stellen.
3. Espressopulver in etwas heissem Wasser auflösen und unter die geschmolzene Schokolade mischen.
4. Zucker mit den Eiern schaumig schlagen mit dem Handrührgerät.
5. Schokolade und Öl unterrühren.
6. Mehlmischung unterheben.
7. Den Teig in einen Backrahmen füllen und für ca. 30 Minuten bei 180° Ober-Unterhitze backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!
Espresso-Topping:
1 TL lösliches Espressopulver
100g weiche Butter
130g Puderzucker
200g Frischkäse
40g (Kaffee)Schokolade
1. Espressopulver in etwas heissem Wasser auflösen und mit den restlichen Zutaten (bis auf die Schokolade) verrühren.
2. Die Schokolade hacken.
3. Brownies mit Topping bedecken und Schokolade darüber streuen.
Tipp: In der App findet ihr noch detaliertere Anleitungen. Und wer weder genug Butter noch Frischkäse im Haus hat kann die Brownies auch mit einer Espresso-Mascarpone-Quark Mischung toppen. Hab ich selbstlos für euch getestet. (1 Teil Quark, 1 Teil Mascarpone, Espresso, Puderzucker)

Also liebe Bürgerinnen und Bürger des Web 2.0 backt drauflos und lasst uns an euren Kreationen teilhaben unter dem Hashtag #simplyyummy und #sweetpaul.



 ***

Hi guys!

I have the perfect recpie for you if you are in double need of happiness, energy and endorphines: homemade brownies with espresso frosting

brownies:

150g chocolate
120g flour
0.5 tsp baking soda
1 pinch of salt
3 eggs
2 tsp instant coffee
150g brown sugar
125ml neutral oiil

1. Melt the chocolate. 
2. Add the instant coffee (dissolved in hot water). 
3. Mix the eggs with the sugar and add the chocolatte mixutre and oil. 
4. Add flour, baking soda and salt. 
5. Bake it in the 180° degrees hot oven for 30 minutes. 

frosting:
 
1 tsp instant coffee
100g soft butter
130g powdered sugar
200g cream cheese
40g chocolate

1. Dissolve the coffee and mix it with all the other ingredients exept for the chocolate. 
2. Chop the chocolate. 
3. Top the brownies with the frosing and add some chopped chocolate. 

***

Hat jemand von euch die App schon ausprobiert oder andere Tipps für mich?

Alles Liebe
hope



* Ich bedanke mich recht herzlich für die Kooperation. Meine Meinung bleibt wie immer unangetastet. 




Kommentare

  1. Mmmmhhhhh ich liebe Brownies <3
    Liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  2. MAH de mog i ah soooo gern,,,,freu,,,freu,,,

    hob no an feinen ABEND
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen

Back to Top