Lauchsuppe aus dem Buch "Vegetarisch Kochen"

Hallo ihr Lieben!

Heute gibt es mal was Neues, denn Abwechslung sei im Leben ja mindestens so wichtig wie Eiscreme, Sonne oder Erdbeeren. Und da es von allem reichlich hat in letzter Zeit, dachte ich mir dass auch ein wenig mehr Abwechslung wieder fällig wäre. Deshalb gibt es heute meine erste Kochbuchvorstellung inklusive leckerem Lauchsuppe-Rezept das perfekt für gewittrige Abende wie heute ist.














Allgemeine Informationen zum Buch:

Vegetarisch Kochen ist dieses Jahr beim Verlag Verbraucherzentrale Nordhein-Westfahlen erschienen. Es kostet 19.90 Euro und beinhaltet auf 176 Seiten über 100 vegetarische nd vegane Rezepte. Das Buch ist auf Recyclingpapier gedruckt und beinhaltet nebst den Rezepten noch einen ausführlichen Infoteil zu Vegetarischer und Veganer Ernährung sowie Saisontabellen für Obst und Gemüse. Hier könnt ihr das Kochbuch bequem bestellen.








Aufbau

Am Anfang des Kochbuches findet man eine theoretische Einführung. Vegetarisch Kochen und Essen macht Spass und ist gesund - diese Behauptung wollen sie belegen.
Nach den Informationen zur vegetarischen und veganen Ernährung folgt ein Saisionaler Kalender in dem vermerkt ist, wann welche Obst und Gemüsesorten erhältlich sind. Selbst ob sie aus dem Gewächshaus kommen oder vom Feld ist ersichtlich!
Die Rezepte die danach folgen, sind saisonal unterteilt in Frühling, Sommer, Herbst und Winter und beinhalten vegetarische sowie vegane Rezepte (gekennzeichnet durch ein grünes Blättchen). Am Ende jedes Kapitels findet man zudem ein Jahreszeiten-Menü mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert.

Fotos und Rezepte:

Leider gibt es nur sehr wenige Bilder zu den Rezepten und diese sind meist auch sehr einfach gestaltet. Was dabei aber bemerkenswert ist, ist dass bei den Fotografien darauf geachtet wurde, die Gerichte auch so darzustellen wie sie wirklich sind. Es wurde auf künstliche Farbstoffe, Kleber oder andere Tricks verzichtet, die beispielsweise in der Werbung oft verwendet werden.
Die Rezepte sind meist sehr bodenständig, so dass man sich auch ohne Foto vorstellen kann um was es sich dabei handelt. Die Zutaten hat man meist schon zuhause oder können bis auf wenige Ausnahmen schnell beschafft werden. Dies ist eine grosse Stärke des Buches. Kein ewiges Suchen nach Tonkabohnen, Haselnussmilch oder Matcha Pulver - alle Zutaten lassen sich auf dem Wochenmarkt und im Laden finden.



Bereits ausprobierte Rezepte und meine Nachmach-Liste:

Bereits ausprobiert habe ich, wie manche vielleicht schon erraten haben, diese leckere Lauchsuppe. Zudem gab es auch schon Haferpuffer. Sehr, sehr lecker. Ebenfalls freue ich mich schon auf den Topfenschmarren zu dem ich ein Erdbeer-Rhabarber Kompott servieren möchte. Mmmh!



Fazit:

Das Buch ist gut geeignet für alle Einsteiger. Diese können noch von Theorieteil profitieren und finden mit den einfachen Rezepten einen einfachen Start in die vegetarische Welt der Genüsse. Ein weiteres grosses Plus ist, dass die Bucheinteilung das saisionale Kochen sehr erleichtert.
Für alle die gerne in schön bebilderten Kochbüchern schmökern oder auf ausgefallene und sehr kreative Rezepte Wert legen, ist dieses Buch leider nicht so geeignet.

Rezept: (S.25)

600g Lauch
1 Kartoffel
1l Wasser (oder Bouillon)
150ml Sahne (hatte ich nicht da, deshalb nahm ich ca. 3 EL Sauermilch)
100ml Wein oder weisser Balsamico
Salz, Pfeffer, (ich nahm noch Chilli)


1. Das helle vom Lauch klein schneiden. Kartoffel auch.
2. Öl in Pfanne erhitzen und Lauch kurz andünsten. Kartoffeln hinzufügen und nach kurzem dünsten mit Wasser/Bouillon ablöschen. Würzen.
3. Das dunkle vom Lauch in Streifen schneiden und in der Pfanne rösten.
4. Suppe mit Balsamico oder Wein und der Sahne abschmecken. Pürieren. Dann mit den Lauchstreifen garnieren und servieren.




***

Hi guys!

Today I present you a new vegetarian cookbook. I won't translate my review because unfortunatley it is only available in German and therefore it wouldn't help you that much.
Nevertheless, I'd like to share one of the recipes with you.

creamy leek soup:

600g leek
1 potato
1l water (or Bouillon)
150ml cream 
100ml white wine or balsamico 
salt , pepper, (I also added some chilli powder)


1. Chop the light green part of the leek and your potato.
2. Give it into a hot pan with some oil. Stir and add the water.
3. Roast the darker green parts of the leek.
4. Add the remaining ingredients and blend the soup. Top it with the roasted leek. Finished!
 
***



Alles Liebe
hope

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Vielen Dank an Blogg dein Buch, die mir es ermöglicht haben das Kochbuch für euch zu testen!



Kommentare

  1. Die Fotos sehen Klasse aus!

    Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  2. Haha, ja Sonne gibt es wirklich reichlich. Meine Abwechslung besteht aber darin, sie nicht zu Gesicht zu bekommen und im Lernnervkram zu versinken. Aber dafür gibt es ja Fenster und Eiscreme ;)

    Schönes Kochbuch hast du da entdeckt - ein bisschen weniger Tier und mehr Grünzeug schadet sicher keinem.

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen

Back to Top