Curry Schichtsalat to go

Hallo ihr Lieben!

Es grenzt an ein Wunder, dass heute ein Post erscheint. Und dies gleich aus mehreren Gründen: Erstens war ich mit den Bilder so gar nicht zufrieden, doch der Geschmack des eigentlichen Rezepts hat mich dann letztendlich noch bekehrt es euch bei euch anzupreisen (SO gut!)


Der zweite Grund ist viel gravierender. Ich hatte meinen ersten Fahrversuch und atme noch!
Auf einem Parkplatz habe ich mit zügigen 5 km/h erste Runden gedreht und bin gekonnt Parkuhren und Zäunen ausgewichen.  Ein brenzliger Moment ereignete sich darauf hin auf der Hofstrasse, als sich mir ein Hund näherte. Zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer stellte ich den Wagen an den Rand und den Motor ab, während ich wartete bis die Gefahr vorüber war. Die ganze Fahrerei ist auf jeden Fall ziemlich anstrengend und ich denke, ich habe mir wirklich eine Belohnung verdient. Vielleicht in Form eines fruchtig-süssen Salates mit einer herrlichen Curry-Note?!



Rezept:
(vegetarisch)

1 Dose Mais
1 Dose Ananas (klein)
1 Dose Pfrisich (klein)
1 (Curry) Tofu
1 Banane
grüner Salat

1. Alles schichten. Entweder in einer grossen Schüssel oder, wer den Salat mitnehmen will, in verschliessbaren Gläsern.

Sauce:

1 dl Kaffeerahm (zimmerwarm)
1 dl Öl (z.B. Rapsöl, auch zimmerwarm)
1 EL Senf
Kräutersalz
Saft von 1/2 Zitrone
150g Créme Fraîche
3+ EL Currypulver (mild und mittelscharf)
5+ EL Ananassaft
75ml Kokosnussmilch

1. Der Kafferahm mit dem Öl, Senf , dem Zitronensaft und dem Kräutersalz im Shaker schütteln. Jetzt habt ihr selbstgemachte Mayonaise.
2. Löst nun das Curry in etwas Rahm in einem Pfännchen auf. Nehmt erst mal 3 grosszügige Esslöffel. Wenn ihr das ganze am Schluss abschmeckt und denkt, dass es noch zu wenig nach Curry schmeckt, könnt ihr einfach noch einmals etwas Paste machen.
3. Gebt nun alles zusammen und verrührt die Sauce schön.
4. Schmeckt das ganze ab. Wer er gern etwas fruchtiger mag, fügt noch mehr Ananassaft hinzu, wer die bittere Note vermisst gibt etwas Essig hinzu...



Wer von euch noch mehr Rezepte zum mitnehmen sucht, der wird sicher hier bei Miri fündig. Sie ist, nach wie vor, eine meiner liebsten Bloggerinnen und verwöhnt uns Leser regelmässig mit Leckereien to-go.

***

Hi guys!

I just made my first driving experiences. Sitting in a car is a pretty awkward feeling and I am glad I didn't cause an accident. Even though it isn't a big achivement not to make an accident when you are the only car and you aren't driving faster than 10-20 km/h. But even driving that speed was exhausting and I'd really like this salad as a reward right now. Please!

recipe:

1 can corn
1 can pineapples
1 can  peaches
1 banana
1 (curry) tofu
some lettuce

1. Give everything in a bowl or several jars.

Sauce:

1 dl single cream
1 dl oil
seasoned salt
1 tbs mustard
1/2 lemon
150g Crème Fraiche
75ml coconut milk
5 tbs pineapple juice
3+ tbs curry (mild and spicy)

1. Shake up cream, oil, salt, mustard and the juice of half a lemon in a shaker.
2. Dissolve the curry in some cream in a pan. Start with 3 tablespoons and add more if you think in the end.
3. Mix everything and taste it.


***
 

Was sind euere liebsten Rezepte zum mitnehmen?

Alles Liebe
hope

Kommentare

  1. Ohhh ich habe jetzt erst deinen Beitrag gelesen und dachte die ganze Zeit: "Das ist genau das Richtige für mich... und meinen Blog!" Und dann lese ich deine lieben Worte zum Schluss. Da werde ich ja ganz rot (bin ich zwar eh gerade schon, weil ich etwas Fieber habe, aber nach deinen Worten habe ich jetzt nicht nur eine heiße Birne, sondern ist mir auch noch ganz warm ums Herz geworden. Danke dafür :)

    Und viel Erfolg bei den ersten Fahrstunden. Das ist wirklich aufregend! Aber macht doch auch Spaß, oder?

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte! Und dass es dir schnell wieder besser geht Miri!
      Ja, die Fahrstunden machen auch Spass, aber es wird noch etwas brauchen bis alles funktioniert. In der Küche fühle ich mich immer noch wohler :)
      Alles Liebe
      hope

      Löschen
  2. Das sieht gut aus. Vor allem auch im Glas eine tolle Idee zum Mitnehmen.
    Und die Fotos finde ich übrigens sehr hübsch.

    AntwortenLöschen

Back to Top